Pinned Eure schönsten Treter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ich mag mittlerweile den unlackierten Look :) - ob schön oder nicht, ich mag die Kistchen so

      ein simpler LPB-1 Clean Booster - das Gehäuse habe ich nass geschlifen bis 1200er Körnung und dann
      mit einem Buffing Wheel (habe da so ein Teil was man in die Bohrmaschine einspannen kann) und Polierpaste
      blank poliert.


      Pete Cornish LineDriver Clone (Buffer) - ist übrigens der erste Buffer, der nix macht :D
      Also bezogen auf Signal verändern wie diese ganzen BOSS onBoard Buffer oder auch andere, die ich
      im Laufe der Zeit mal ausprobiert habe (IC basiert oder sonst irgendwas)
      Ich dachte erst der funktioniert ggf. gar nicht, aber habe das Teil mit sehr langen Kabeln getestet,
      es ist einfach so als hätte man die Gitarre direkt in den Amp gestöpselt mit einem kurzen Kabel.


      meine für mich brauchbarste Version eines TubeScreamers (ohne Buffer und Asym Clipping)
      der dunklere Punkt unter dem Tone Poti war mal ein Bohrloch, wo ich einen Schalter eingefügt hatte zum Trennen der
      Clipping Dioden (war noch mit einer fertigen Platine original TS808 Style), weil mir das Teil zu wenig Volume Boost hatte
      und ohne Dioden etwas mehr Schub liefern konnte.
      Ohne die Buffer brauchts das zum Glück nicht, da der viel mehr Boost bekommt
    • Hendrixianer wrote:

      hast Du hinterher noch Klarlack aufgetragen?
      Hi Hendrixianer :)
      ne, ich habe das so gelassen, durch diese Polierpaste ist da quasi ein leichter Wachsfilm drüber,
      man könnte auch mit Hartwacks nochmal nachpolieren.

      ich mag es aber auch, wenn die Oberfläche mit der Zeit leicht altert

      bisher genügt es Fingerpatscher mit einem Lappen abzuwischen - die Polierte Fläche scheint mir auch weniger empfindlich
      als es die Alu Gehäuse normalerweise sind.
      Ich hab gestern noch ein Gehäuse nur grob über poliert (Stahlwolle und dann mit dem Polierrad) das ist nicht glänzend, aber
      hatte einen recht schönen Look - da sieht man heute schon jeden Finger drauf.
      Dazu muss ich sagen, ich hab das gestern noch mit Aceton abgewischt.

      Gruß
      Olli
    • Moonshine wrote:

      Meeeega schick!
      Und die Beschriftung ist super akkurat und sauber gearbeitet, wirklich gute Arbeit!

      Wie hast du die weiße Beschriftung auf dem lila Grund genau gemacht?

      Lieben Gruß und Gratulation,
      Max <3
      Das sind die ganz neuen weißen Tintenpatronen, die legt man anstatt der Schwarzen ein... :D :D :D

      Die Schrift habe ich mit einem dünnen schwarzen Rand gemacht. Dadurch kommt die Schrift schärfer raus.
      Bin ich durch Zufall drauf gekommen.


      Nein,ist einfach weiße Folie, 3 schichten Klarlack matt, fertig.

      Gerhard

      The post was edited 3 times, last by Lothy ().

    • Moin!

      Nachdem ich momentan keine wirkliche Lust verspüre meinen Marshall weiter flott zu machen, habe ich mich lieber einem neuem Thema im Pedal Sektor zugewand: Delays. Und was bietet sich da mehr an als mit den klassischen PT2399 Pedalen zu beginnen. Also: ein Transport Device sollte es sein. Allerdings: 600ms Delay? Bäh noch viel zu kurz. 1sec solls sein. Und die Tone Control? Wattn dat. Nö, ich mach meine eigene, is ja auch mein Pedal. Gibt's n Prefboard Layout. Klar, aber dann kann ich ja gleich mir nen Fertigbausatz holen und ausserdem sind die Beine für meinen Geschmack viiiiiel zu lang übers Board gezogen :P

      Naja, kurz um hab ich halt selber was gelayoutet und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das schöne ist, dass der Transport im Grundlayout dem Blue Delay ziemlich ähnlich ist. Tails sind auch gleich integriert. Witzigerweise gab es vor kurzem einen Treat über LED knacken beim Bluelay. Das habe ich jetzt auch und werde den von Immo angegebenen Link mal ausprobieren.
      Da ich mich damit jetzt etwas beschäftige: kann mir jemand erklären/sagen, ob ich die Oszillation der Repeats noch weiter hinaus / nach hinten verzögern kann? Theoretisch müsste ich doch einfach nur den Pot erhöhen, oder sehe ich das falsch? Ach und was die so oft bemägelte Verzerrung angeht: Ich gehöre anscheinend zur Fraktion, der das gefällt.

      Hab auch schon das nächste Projekt im Auge: Dreamtime von Dead Astronaut. Soll fürn Kumpel sein. Diesmal ohne großen Aufwand/Mods. Na mal schaun, wann ich damit fertig werde (bis in 6 Monaten :D :D :D )

      Und anbei noch Bülder. Hab übrigens für das Gehäuse und Platine Transparente Klebefolie genommen. Macht sich echt gut und beim löten keine Probleme. Beim nächsten mal sollte ich auf den Abstand von Platine zur DC Buchse achten und Kabelführung ist immer noch im Verbesserungsprozess ;)


      Greetz
      Thomas

      PS: wer will, kann von mir entweder die DIYL Datei oder eine PDF zum Layout bekommen :love:

      The post was edited 1 time, last by T.B.S ().

    • Moin!

      Vielen Dank für die Blumen. Wie gesagt, muss ich noch das poppen der LED wegkriegen, dit nervt nur Das Popen wurde durch die Masse an Schalter 3 verursacht (nähere Infos in meinen Bildern bei der Beschreibung) ansonsten machts echt Laune. Vero in meiner Galerie. Schaltplan kann der von PCB Guitar Mania genutzt werden. Hinweise befinden sich in den Beschreibungen.

      Greetz
      Thomas

      The post was edited 1 time, last by T.B.S ().

    • Hallo zusammen,

      mein neuer Lieblingstreter: Ein "F*** Face"
      Der Toneregler ist ein seehr hoch angesetzter Basscut am Eingang des Effekts (1M-Poti parallel zu einem 470p Kondensator).
      Gerade mit Humbuckern wirkt das ganze Wunder, da man so den Klang "entbreien" und etwas singlecoilige Höhen herauskitzeln kann.



      Grüße
      Cyril
      Viel Brei verdirbt den Koch.
    • Moin!

      Und hiiiiiiieeeeer ist: Coyote :thumbsup:

      Funzt ganz gut. Zusammenbau ging auch fix, auch wenn ich heute bei den Kabeln das ganze über den Tag verteilt habe.

      Am besten gefällt er mir an dem Tweed (hab aber nur n Plugin). Bei Marshall Kratzer ganz schön, liegt wohl an den BCs X/

      Ampeg fetzt auch.

      Das pedal ist wirklich für Stoner a la Sasquatch ausgelegt, kann aber am Tweed auch Mörtel :thumbup:

      Poti knöpfe weiß ich noch nicht. Entweder MXR oder Boss - aber ich tendiere zu MXR.

      Plan, Vero und PCB kann hier eingesehen werden.

      Greetz
      Thomas
      Images
      • 20200801_201845_copy_1728x2304.jpg

        533.5 kB, 1,728×2,304, viewed 41 times
      • 20200801_205129_copy_1728x3071.jpg

        975.78 kB, 1,728×3,071, viewed 39 times
    • Hey,
      hab nach (sehr) langer Pause mal wieder zwei Bausätze gebaut. Einmal den Phaser vom Musikding und das Sanguine Distortion von PedalPCB.
      Images
      • photo_2020-08-05_20-07-59.jpg

        103.75 kB, 960×1,280, viewed 33 times
      • photo_2020-08-05_19-35-01.jpg

        155.33 kB, 960×1,280, viewed 35 times
      • photo_2020-08-05_19-34-48.jpg

        77.18 kB, 960×1,280, viewed 29 times
      • photo_2020-08-05_19-34-59.jpg

        178.43 kB, 960×1,280, viewed 31 times
    • Hi,

      erstes Pedal, erster Beitrag im Forum. Habe mir für meinen Bass den NE_04v2 Preamp von schalltechnik geholt. Im Innern ist irgendwo noch ein kleiner Fehler, den ich in den nächsten Tagen beheben werde. Nach anfänglichem Kampf mit der Decal-Folie (s. linke untere Ecke) ist das Teil von außen am Ende doch noch ganz gut geworden. Folie drauf, trocknen, 4-5 Sichten Klarlack, fertig. :)
      Images
      • 8F9EE0A0-8654-496D-A16B-5BA512BF7CF9.jpeg

        675.06 kB, 2,846×3,794, viewed 45 times
    • Moin!

      Nicht ganz sechs Monate und eigentlich war er nach exakt drei Monaten vom Transporter zusammengelötet. Aber Ohne Gehäuse ist auch nur die halbe Miete. Hier also jetzt: DEAD ASTRONAUT FX Dreamtime Delay (Happy Delay Dienstag? :D ).


      Kleinen Mod habe ich doch noch gemacht: Tails. Ich kann nicht ohne.

      Okay, ich gebe zu ich hab bei den LEDs geschlampt (zu schnell gebohrt :thumbdown: ). Und sollte ich den nochmal bauen, werde ich die Potis etwas nach oben setzten. Am Anfang hatte der Input kontakt mit der Leiterbahn vom Output und es gab eine "lustige" hintergrund Oszillation. Außerdem vllt. den LFO Switch gegen einen Fußschalter austauschen ... arrg ich hab schon wieder Ideen im Kopp

      Leider fehlt in der Original Schaltung ein BBD Chip, sonst könnte man den LFO so umbauen, dass er auch beim ersten Anschlag aggiert. Am Anfang war es etwas gewöhnungsbedürftig, jetzt find ichs aber gar nicht so schlimm. Wer wissen will, wie das Teil klingt, klickt hier. Ansonsten Delay Zeit bis ca 1,5 sek (klingt aber PT-ich). Hat mal wieder Spaß gemacht. Demnächst wird mal wieder was aus Uwes bzw. Jonas' Shop... :whistling:

      Hab mal in der Galerie das Vero und den Schaltplan hinterlegt. ACHTUNG: der Schaltplan ist von DEAD ASTRONAUT (Rob), also ohne den von mir hinzugefügten Mod.

      Greetz Thomas
      Images
      • 20200824_150338.jpg

        719.29 kB, 850×1,087, viewed 23 times
      • 20200609_095018.jpg

        383.54 kB, 850×703, viewed 23 times
    • Meine neuste Trampelkiste: Ein Tripple Wreck (PedalPCB Wrecktifier)

      Die unteren Klinkenbuchsen sind für Clipping-Mods (die ich selbst noch nicht ausprobiert habe). Steckt nichts in der Buchse sind die Standarddioden aktiv. Steckt man einen Stecker ein werden die automatisch abgekoppelt.

      Es gibt in der Zerre einen Hardclipper und einen Softclipper. Zweiterem habe ich einen separaten Gainpoti spendiert, indem ich (Tubescreamer-Style) den Widerstand im Feedback des Opamps - R12 - durch einen Poti ersetzt habe. Bauanleitung/Schaltplan Es macht den Treter schon ein wenig vielseitiger, aber haben MUSS man diese Modifikation nicht, habe ich festgestellt. In der vorgesehenen Schaltung ist das schon ganz gut eingepegelt. Am Ende dreht man doch erst den einen Gainpoti so weit auf, wie es gefällt, und dann den anderen dazu, bis man einen Unterschied hört. Wenn man einen rauf, und den anderen runter drehen will kann man besser gleich einen einfacheren Hard- bzw. Softclipper bauen. Dreht man beide voll auf gibt es zudem ein nicht schönes Fiepen. Für mehr Gain braucht man es also auch nicht, davon ist eh genug da. Wer aber gerne an Knöpfen dreht oder sich mit mehr Optionen elitärer fühlt *hust*,..

      The post was edited 2 times, last by DerThorsten ().

    • Häßliches Entlein :D


      Ganz sicher nicht der schönste,sondern der häßlichste Treter,muß aber auch mal sein :cursing: ,

      Das kommt dabei rum,wenn man huddelt und sich nicht die nötige Zeit nimmt und mal auf die schnelle ein Gehäuse zusammen dengeln will :D

      Arbeitszeit mit Blech aussägen,bohren,biegen,schleifen,übersprühen c.a
      1,5h.

      Naja,als vorläufiges Gehäuse tut es erst mal seinen Dienst,kommt Zeit,wird es neu gemacht.

      Images
      • Rat.jpg

        264.45 kB, 929×1,652, viewed 33 times