der ultimative pedalboard / effectboard - thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      jedes musikerforum hat so einen (thread) und fast jeder musiker hat so eins (pedalboard). hier sind informationen und bilder zu pedalboards bislang über diverse threads verstreut und zumeist nicht sehr umfangreich.
      irgendwie ist das pedalboard ja das briefmarkenalbum des stompbox-freaks und es macht mir einfach verdammt viel spass zu sehen und zu lesen, was andere sich so aufs brett geschraubt haben und welche z.t. gewagten konstruktionen ausgetüftelt wurden.
      also dachte ich mir "mach mal nen thread auf dazu" und ich würde mich freuen, wenn ihr euch mal eine digicam schnappt und euer board knipst. ein paar infos zur bestückung und zum signalverlauf würden das ganze dann noch richtig rund machen.
      grüße,
      achim

      ps: muss noch ein paar bilder bearbeiten, dann kommt von mir natürlich auch was ;)
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      [IMG:http://i24.photobucket.com/albums/c1/badhornet/gitarre/effektboard_3.jpg]

      ok..is jetz kein effektboard im eigentlichen sinne sondern nur ne aeinaderreihung von effekten aber trotzdem...
      funktion einfach:signal kommt von rechts nach links...a/b-schalter(a-effekte/b-korg tuner)...fuzz face...cs-3...big muff...bacon'n'eggs(mein "amp" :-[)
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Del Pedro wrote:


      Schon mal gepostet, hat aber damals keine interessiert :) Vielleicht ja diesmal :)

      Dochdoch, hatte ich mir damals schon angesehen.

      Bei meinem spärlichen Brett (zur Erinnerung: ich bin Bassist) ist übrigens alles in Leserichtung von links nach rechts verkabelt.
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      nessbass wrote:


      Del Pedro wrote:


      Schon mal gepostet, hat aber damals keine interessiert :) Vielleicht ja diesmal :)

      Dochdoch, hatte ich mir damals schon angesehen.


      jo... habe ich schon mehrmals durch den thread. aber was soll man groß zu den boards von irgendwelchen amis sagen. wenn ich sehe, dass die sich reihenweise mit strobotunern und megateurem boutique-kram übertrumpfen... schon nette teile, aber mir scheint das eher auf "schaut mal was ich mir leisten kann" als auf interessante und inovative ideen ausgelegt zu sein.
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      nessbass wrote:


      Bei meinem spärlichen Brett (zur Erinnerung: ich bin Bassist) ist übrigens alles in Leserichtung von links nach rechts verkabelt.


      Bist du Linkshänder?  :) Die Reihenfolge finde ich zumindest ziemlich ungewöhnlich.
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Ungewöhnlich ist das, deswegen schreib ichs ja, Linkshänder bin ich aber nicht. Beidfüßer vielleicht. :)

      Wie gesagt, es ist die zumindest in unserem Kulturkreis vorherrschende Leserichtung. Ich fand es bei den BOSS-Pedalen, die ich früher hatte, immer störend, dass die von rechts nach lilnks verkabelt wurden.

      Außerdem baut das Brett ja auf zwei gekauften Effekten (Octabass und Big Muff) auf, die von vornherein so verkabelt waren, wie ich es mag. Da war es ein leichtes, bei den Eigenbauten die gleiche Buchsenanordnung vorzunehmen. Nur der Tuner hat jetzt immer ein wenig Kabelgewirr, weil er von hinten aufgezäumt ist.
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      zum thema richtung...ich bin auch beidfüssler(latsche meist gleichzeitig auf irgendwelchen pedalen rum(z.b. wenn noch nen tonbender mit drinne hängt oder nen whammy))...und wollte eigentlich das bei meinen fx-pedalen so einführen das oben in und unten out is...beim fuzzface hab ichs auchso gemacht....
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      so... bilder fertig :)

      erstmal von oben:

      [IMG:http://forum.musikding.de/gallery/albums/userpics/10666/board1a.jpg]

      und weil alles so klein ist auf dem bild hier die rechte seite:

      [IMG:http://forum.musikding.de/gallery/albums/userpics/10666/board3a.jpg]

      und die linke seite:

      [IMG:http://forum.musikding.de/gallery/albums/userpics/10666/board2a.jpg]

      und mit deckel druff:

      [IMG:http://forum.musikding.de/gallery/albums/userpics/10666/board4a.jpg]

      zum besseres verständnis des aufbaus hier nochmal der erste bild, nun allerding mit ominösen zeichen:

      [IMG:http://forum.musikding.de/gallery/albums/userpics/10666/board5a.jpg]

      kleine legende:
      1) eingang/ausgang
      2) tuner
      3) wah/volume
      4) compressor
      5) mixer
      6) netzteil

      das signal läuft wie folgt:
      1 -> 2 -> 3 -> 4 -> a/b-box -> loop a1 oder b1 -> 5 -> a/b-box -> loop a2 oder b2 -> 5 -> 1

      das wars schon :)

      zur besseren übersicht (naja, obs wirklich übersichtlicher ist?) hier noch ein link zur gegeekten fassung (bestückung nicht mehr ganz aktuell, das system ist aber das gleiche): klickst du hier

      die stromversorgung hatte ich in einem anderen thread schon einmal auführlich dokumentiert - hier sind auch noch einige nahaufnahmen bei, die den aufbau für die zweite effektreihe zu zeigen klickst du hier

      grüße,
      achim
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      @aetschi

      Du sag mal wie issn das Reel Echo von Danelectro?
      Ist das wirklich so gut wie immer alle sagen?
      So richtig schön warm und unaufdringlich?

      Sag mir deine Meinung.

      Gruß Zwiebl
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Zwiebl wrote:


      @aetschi

      Du sag mal wie issn das Reel Echo von Danelectro?
      Ist das wirklich so gut wie immer alle sagen?
      So richtig schön warm und unaufdringlich?

      Sag mir deine Meinung.

      Gruß Zwiebl


      ich hatte in einem anderen thread schonmal was zum reel echo geschrieben, das für mich immer noch gültigkeit hat:

      das danelectro reel echo ist für DAS nicht-bandecho, das am meisten nach bandecho klingt. obwohl es digital ist klingt es doch sehr analog. halt nicht so sauber und brilliant. es hat sogar einen regler, mit dem man die wiederholungen dumpfer stellen kann (wie es bei schlechten oder dreckigen tonköpfen klingt). man kann auch zwischen einem röhren- und einem transistorbandecho wählen und beide sounds sind sehr überzeugend. die sound on sound funktion ist eher spielerei. ich habe diverse digital-echos getestet (line 6 usw.), die angeblich wie ein bandecho klingen sollen, aber die klingen alle zu klinisch... das reel echo hats drauf und ist für mich z.zt. die einzige alternative zu einem richtigen bandecho (zu stressig, zu unzuverlässig, zu groß, zu teuer).

      ergänzend kann ich noch sagen, dass es wirklich sehr vielseitig ist. ob kurze oder lange delays, man findet immer coole sounds, die man von alten platten kennt. der preis ist auch unschlagbar.
      schade ist nur, dass es keine preset-möglichkeit gibt, so dass man zwischen verschiedenen sounds hin und her schalten kann...

      grüße,
      achim
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      mein derzeitiges board:
      [IMG:http://i7.photobucket.com/albums/y289/tollerhengst/31-12-05.jpg]
      da wird sich aber noch einiges tun: den tone-bender fuzz werd ich wohl verkaufen, mein fuzzbedarf ist mit dem french toast und dem zoom uf gedeckt. dafür werd ich ein wah kaufen, wahrscheinlich ein vox. ein korg dt-10 tuner kommt auch noch mit auf's brett. der vox boost/tremolo pedal wird durch mein nächstes projekt, sollte es denn was werden ... ::) , dem EA tremolo clon ersetzt. geboostet wird mit dem dod 250 preamp, der daddy o dient nur wenn ich mehr drive brauche, nicht als booster. für den marshall echohead hab ich auch grad ein tap-tempo pedal in arbeit, funktioniert nur (noch) leider nicht.
      insgesamt bin ich aber recht zufrieden, wenn ich denke das ich nicht allzuviel geld für die pedale ausgegeben habe und sie einen mir gefälligen sound liefern.
      es muss nicht immer teurer boutique stuff sein. nein-nein-nein.
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      hallo zinzin,
      mich als alter rotary-fan interessiert mal eine meinung zum rocky road aus erster hand. bist du zufrieden? hast den mod wegen des extremen gain-boosts gemacht?
      grüße,
      achim
    • Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      Re: der ultimative pedalboard / effectboard - thread

      noch hab ich mich nicht an den mod getraut. hab das ganze platinenboard mal freigeschraubt und mir dann teuflisch in die hosen geschissen! das ist dermassen winzig da drin - wenn ich mit meinen grobmotorischen schweisserfähigkeiten meinen megalötkolben da dran setze, brenn ich doch gleich den ganzen topf ab!

      allerdings wäre der mod schon von nöten ... momentan rauscht es ganz schön und ein gehöriger boost ist auch merklich zu hören. allerdings stört es mich zurzeit aber nicht so richtig. ich setze den effekt nur an einer stelle in einem song ein und da dreh ich einfach den volumenpoti meiner gitarre auf 30-40% und das problem hat sich erledigt - kein gain-boost mehr. und als leslie simulator bin ich von der box einfach nur begeistert, sie klingt für meinen geschmack sehr gut. da ich wie gesagt den effekt nicht dauernd einsetze, hätte es keinen sinn gemacht all das schöne geld für einen teuren H&K rotosphere (der eindeutige king im leslie simulations-reich) rauszuschmeissen. probier mal einen aus - er sollte dir zu 90% gefallen. oder mach es wie ich - hab's einfach bei thomann für 41 euro bestellt - da ist nicht viel passiert wenn er dir nicht gefällt.