A15mk2 funktioniert, ist aber zu leise

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • A15mk2 funktioniert, ist aber zu leise

      Servus,
      gleich mal im voraus, auch ich bin einer der nicht allzu grosse Erfahrung in diesem Bereich hat. Ich hoffe ich werde nicht gleich zerfetzt. Ich bin mir im klaren das ein Verstärkerbau nichts für Anfänger ist und man bei Problemen ganz schnell an seine Grenzen kommt. Ich hoffe mir wird hier trotzdem geholfen.

      Der Verstärker funktioniert im großen und ganzen , leider ist er zu leise. Voll aufgedreht hab ich eine ordentliche Zimmerlautstärke, mehr aber auch nicht.
      Der Amp hört sich gut an und macht auch spass.

      Bei den Messungen hab ich um die V4 die falschen Werte, ich geh davon aus, das da irgendwo der Hund begraben liegt.

      Hab mal den Ausschnitt des Schaltplan angehängt.

      Ich weiss auch das Ferndiagnosen schwierig sind, hoffe dennoch auf eine Lösung.

      Vorab schon mal Danke

      Michel
      Images
      • Bildschirmfoto 2019-04-09 um 21.11.12.png

        136.17 kB, 1,440×900, viewed 56 times
    • Hallo.

      Hast Du es schon mal mit einer anderen Röhre versucht? Die zu hohen Spannungen an den Anoden könnten ein Hinweis darauf sein, daß V4 gar nicht arbeitet. Verdrahtungsfehler ausgeschlossen? Du kannst auch mal ein externes Signal in J2 (Return) schicken und schauen, ob es an der Endstufe liegt. Mach mal ein paar Fotos.

      Gruß, Bernd
    • Hi Bernd,

      ich hab die röhren mal untereinander getauscht, keine Veränderungen! Signal über J2 kommt an, ist aber im Vergleich zu meinem 20W Peavey super leise! Stimmt dann mit der Endstufe was nicht? Hab mal ein paar Bilder angehängt, sind von der Belichtung her nicht so der Kracher. Werde morgen ein paar bessere machen!

      Gruß
      Images
      • IMG_2344.jpg

        998.25 kB, 4,032×3,024, viewed 20 times
      • IMG_2345.jpg

        966.75 kB, 4,032×3,024, viewed 13 times
      • IMG_2347.jpg

        985.94 kB, 4,032×3,024, viewed 13 times
    • Hallo Michel,
      da ja ein kleiner Strom fließt durch V4 und es die Röhre laut deiner Aussage nicht ist, tippe ich auf einen Fehler in der Beschaltung. Überprüfe alle Widerstände an V4, insbesondere R42-R44, ob die Werte stimmen, sie richtig angeschlossen sind und die Lötstellen OK sind (nachlöten).
      ========== MAD = Martin Adams / Digital ist nicht alles / madamp.de ==========
      ========= Meine Alben: musikding.rocks/index.php/AlbumList/6475/ ========
    • Hi Martin,
      hab jetzt die Widerstände 40-44 ausgebaut, Werte stimmen alle. Nach dem Einbau nochmal getestet , alles wie gehabt,
      Toller Sound in Zimmerlautstärke. Bin echt ein bisschen am Verzweifeln. Es reicht auf jeden fall für´s Wohnzimmer, mehr aber auch nicht.
      Gruss