D'lay Bausatz funktioniert nicht (mehr)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • D'lay Bausatz funktioniert nicht (mehr)

      Hallo zusammen!

      Ich habe das D'Lay zusammengebaut und auch zum laufen gebraucht.
      Nachdem ich es jetzt allerdings in ein Gehäuse eingebaut habe, funktioniert es nicht mehr...
      Ich habe es inzwischen wieder ausgebaut und alle Kabel mehrmals überprüft aber funktionieren tut es trotzdem nicht.
      Der Bypass funktioniert, die Spannung wird auf 5V reguliert, die LED leuchtet im Betrieb und es kommt sogar beim eingeschalteten Effekt ein Signal durch,
      das auf ein Verstellen des Volume Pot. anspricht - die restlichen Potis haben keinen Effekt.
      Ich habe den Verdacht, dass der PT2399 seinen Geist aufgegeben hat, einerseits weil er mal an 9V gekommen ist und andererseits weil er vielleicht zu heiß wurde.
      Ich habe zu Testzwecken auch noch S5 und S4 fix verlötet gehabt - dabei funktionierte die Schaltung nicht.

      Ich bin langsam wirklich mit meinem Latein am Ende - hat vielleicht jemand einen Ratschlag zur Fehlersuche? ?(

      Vielen Dank an alle die sich die Zeit nehmen um mir zu antworten! :)

      Link zum Schaltplan: guitarpcb.com/PDF%20Files/DLay%20v2%20BuildDoc.pdf
    • Vielen Dank für die Antwort.

      Das Problem das ich jetzt habe ist, dass der PT2399 auf Musikding nicht mehr verfügbar ist und ich ihn nur noch auf Ebay bekomme - aus Deutschland nur noch einen um 6 Euro mit Versand,
      aus China 10 um einen Spottpreis - allerdings beträgt die Lieferzeit 1-2 Monate. Von wo sollte ich ihn am besten bestellen? Hab Sorge, dass die aus China Schrott sind...
      Was sollte ich bei der Schaltung, abgesehen von den Spannungen, noch überprüfen bevor ich ihn einbaue?

      lG, Christoph
    • Kein Ding, hab eh grad 280 Euro über :D

      Naja wenn die Spannung stimmt und es schon mal funktioniert hat, wird's wohl wieder funktionieren.
      Was anderes als die Bauteile auszulöten und nochmal zu prüfen bleibt mir andernfalls wohl eh nicht übrig...
      Auf das hab ich halt nicht allzu viel Lust wie man sich vorstellen kann :)

      Christoph
    • Hallo,

      nunja der beste Schaltkreis hilft nichts wenn der Anwender scheiße baut - Fehlersuche um 1:00 morgens und dabei aus Unachtsamkeit ein Ampermeter wie ein Voltmeter benutzt...
      Als ich den Fehler bemerkte war's schon zu spät :/

      Ich habe den PT2399 nun ausgetauscht aber die erhoffte Besserung blieb leider aus... Kann es sein dass die Platine einen Schaden abbekommen hat weil sie einmal etwas länger 350 Grad aushalten musste?
      Und hat vielleicht jemand noch eine Idee was außerdem noch schuld sein könnte?
      Was außerdem noch auffällt ist das auf den Chips die ich jetzt bekommen habe DTC statt PTC steht - diese werden an vielen Stellen im Internet als Fake beschrieben :(

      Christoph

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neo1262 ()

    • Hi,
      Nimm einfach mal ne Lupe, daß ist das Logo von Princeton PTC und nicht DTC ist ein bischen unglücklich mit dem Oval. Wenn an dem wäre, hätte ich meine ganzen Bausätze zurückbekommen und zusätzlich noch ca. 800 IC's 8o
      Haste denn wenigstens erstmal die Spannung gemessen ob der PT auch die 5V bekommt.
      Ansonsten PT erstmal raus und in der Fassung mal 14 und 15 brücken, ob dien NF-signal überhaupt durchgeht, bzw. erstmal am PT ankommt und auch die Möglichkeit hat wieder wegzukommen.

      MfG Uwe
      Uwe = MEK = uk-electronic.de
      --> Weniger ist manchmal mehr <--

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lmkv15 ()

    • Hi,

      nunja ich hab ja das originale PTC Logo am PT2399 den ich gegrillt habe direkt daneben und leider steht da nun mal eindeutig ein D und kein P :/
      Nichtsdestotrotz dürfte das der Funktion keinen Abbruch tun da diese ja auch funktionieren :) - wenn du willst kann ich mich um ein Foto unter einer Lupe bemühen
      Habe übrigens 4 ICs bekommen und nur 2 bezahlt - war keine Absicht oder?

      Natürlich habe ich die Spannung überprüft und das Signal geht anscheinend durch den OP Amp ungehindert zum Output - zumindest klingt es so
      werde jetzt mal die Pins brücken und mich dann nochmal melden.

      lG
    • Sooo

      Hab die Pins gebrückt allerdings macht es keinen Unterschied da das Signal auch mit leerem Sockel und ohne gebrückte Pins bei eingeschaltetem Effekt verstärkt durchgeht.
      Ich glaube dass irgendwo was gebrückt worden sein muss die Frage ist nur wo? ?(

      Danke übrigens, dass du jemandem hilfst der dir eigentlich wildfremd ist :)
    • Neo1262 schrieb:

      Hi,

      nunja ich hab ja das originale PTC Logo am PT2399 den ich gegrillt habe direkt daneben und leider steht da nun mal eindeutig ein D und kein P :/
      Nichtsdestotrotz dürfte das der Funktion keinen Abbruch tun da diese ja auch funktionieren :) - wenn du willst kann ich mich um ein Foto unter einer Lupe bemühen
      Habe übrigens 4 ICs bekommen und nur 2 bezahlt - war keine Absicht oder?

      Natürlich habe ich die Spannung überprüft und das Signal geht anscheinend durch den OP Amp ungehindert zum Output - zumindest klingt es so
      werde jetzt mal die Pins brücken und mich dann nochmal melden.

      lG
      Ich habe jetzt noch mal mit ner beleuchteteten geschaut, steht DTC, ist ja auch egal, tut der Funktion keinen Abbgrund, da ich die selber verbaue und da wäre mir das bestimmt aufgefallen. Auch macht es keinen Sinn einen so generell verfügbaren und relativ niedrigpreisigen IC zu fälschen. Da sieht die Sache bei z.b. CA3080E, MN3005 und ähnlichen schon anders aus. PS: Bei der neuen Lieferung stand jetzt mal wieder PTC, selber Lieferant 8o

      Uwe
      Uwe = MEK = uk-electronic.de
      --> Weniger ist manchmal mehr <--
    • Sooo der Spuk ist vorbei :D

      Ich hab den gesamten Effekt jetzt mal direkt verlötet, daher ohne bypass, schalter etc. und siehe da er funktioniert :D
      Die Verkabelung war zwar richtig, aber anscheinend hat irgendein Kabel irgendwo am Board dafür gesorgt, dass das Signal am PT2399 vorbeigeht.
      Ich danke euch allen vielmals für eure Hilfe - wenn ich den Effekt mal schön mache poste ich hier ein Bild davon :)
      Dafür müssen aber fürs lackieren noch ein paar Gehäuse zusammenkommen damit es sich lohnt :whistling:

      Bis bald mal,

      Christoph