Lackieren - aber wie???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lackieren - aber wie???

      Hey leute!
      erstmal fettes lob, an das ganze forum, bzw musikding überhaupt!!!
      bin noch nicht alzu lange im diy geschäft mitdeibei...löten usw. hat auch alles wunderbar beim ersten mal geklappt, aber dann kommt das lackieren und das klappt mal gar nicht!!!

      Ich habe zuerst mit 120 schleifpapier das gehäuse angeraut,
      danach das gehäuse entfettet usw...
      als nächstes mit einem haftgrund (für autos) grundiert,
      bis hierhin hat auch alles ok!

      Aber dann beginnt das trauerspiel!
      ich habe mehrmals (in dünnen schichten) sprühlack aufgetragen,
      das problem ist, dass ständig kleine bläschen entstehen!
      staub,oder schmutz kann ich ausschließen!

      Liegt es evt am lack?
      ich habe lack der firma montana, bzw. plasti-kote verwendet...!

      Meine frage also, was für grundierungen, lacke und klarlacke benutzt ihr, für ein gutes ergebnis???

      Vielen dank schonmal!!!

      Sutit.
    • atomiclove;336322 wrote:

      Ich habe überhaupt keien Grundierung drauf, sondern einfach lösungsmittelarmen Klarlack. direkt aufs geschliffene Gehäuse, hält bisher immer richtig gut wenn er durchgetrocknet ist.


      Da hast du einfach Glück gehabt, oder sehr softe Füße...

      Grundsätzlich sollte man grundieren, und das Zeug für Autos (zB von Nigrin) ist i.d.R. auch gut geeignet. Man muss aber dann auch einen Lack nehmen, der sich damit verträgt, dazu sollte auf der Flasche mindestens ein Hinweis sein, ob die Grundierung für Lacke auf Acryl- oder Kunstharzbasis gedacht ist - sonst den Hersteller bzw Google befragen. Am besten einfach den passenden Autolack des gleichen Herstellers verwenden. Blasen können auch entstehen, wenn man zu dick oder viel zu dünn lackiert oder wenn die Temperatur nicht passt.

      mfg, Immo
    • Ich würde generell immer zusehen, dass du das gleiche System (wie Immo schon sagte) verwendest, am besten ist es wenn die Lacke aus der Dose von der gleichen Firma sind, ich kann da aus dem Autoladen Presto empfehlen, die Dosen lassen sich wunderbar verarbeiten und auch als nicht-Lackierer kann man gute Ergebnisse erzielen.

      Ich würd das Gehäuse 180 vorschleifen, grundieren, auch ruhig mehrere Schichten, wieder 180 Schleifen, dann Farbe oder wie auch immer, und dann Klarlack, Klarlack auch in mehreren Schichten auftragen, der kann auch feiner (400-1000) zwischen geschliffen werden...

      Schade, dass ich keine Gehäuse mehr lackiere, ich lackiere noch nur Autos und zwar mit der Sata :D
    • Bläschen bekommst du häufig wenn der Lack zu kalt und damit zu steif ist. Dann steigen die Blasen nicht auf sondern bleiben im Lack drin. Da hilft es häuf, den Lack etwas anzuwärmen. Da ich mit der Pistole lackiere stelle ich einfach das Glas vorher in etwas warmes Wasser. Wie man es jetzt bei Sprühdosen am besten macht weiß ich nicht genau.
    • atomiclove;336350 wrote:

      Bläschen bekommst du häufig wenn der Lack zu kalt und damit zu steif ist. Dann steigen die Blasen nicht auf sondern bleiben im Lack drin. Da hilft es häuf, den Lack etwas anzuwärmen. Da ich mit der Pistole lackiere stelle ich einfach das Glas vorher in etwas warmes Wasser. Wie man es jetzt bei Sprühdosen am besten macht weiß ich nicht genau.


      Allerdings sind Bläschen wohl auch der Hinweis darauf, dass die Schichten viel zu dick sind und/oder nicht lange genug getrocknet wurde zwischen den einzelnen Schichten.
      Hauchdünn meint auch, dass du eine homogene Schicht erst nach 3 - 4 Mal sprühen (UND trocknen dazwischen) erreichst.
      Dann mal Zwischenschleifen und weiter in dünnen Schichten.

      Gruß
    • hey, erstmal vielen dank, für die schnellen und vor allem zahlreichen antworten!!!
      trocknen hab ichs eigentlich schon immer mindestens 24 stunden...?!
      und die lacke sind auch alle auf lösungsmittel basis, ebenso grundierung und klarlack!
      ich hab etz mal vom praktiker grundierung, lack und klarlack der firma faust gekauft, auch auf lösungsmittel basis. werd etz noch nen versuch starten, sag euch dann in ca. 3-4 tagen bescheid obs was geworden ist.

      bis dahin
    • Hey,
      erstmal tschuldigung, dass ich mich so lang nicht mehr gemeldet hab!!!
      hab viel ausprobiert...und mal den tipp mit den praktiker dosen, der firma faust ausprobiert und muss sagen,dass es jetzt optimal funktioniert!!!
      hab zwar noch kein waterslide drauf und noch nicht geklarlackt, aber bis zum lackieren is es ein himmelweiter unterschied!
      Danke für den tipp!!!!

      Mfg titus
    • Eine frage hät ich aber doch noch mal.
      Hab jetzt mal zum test ein gehäuse komplett fertig gemacht(geschliffen,grundiert,lackiert,klarlack) hab etz mal bissl drauf rumgerieben...ergebniss: ultra kratzer,bzw lösst sich der klarlack ab.
      trocknen hab ich den klarlack ca 48 stunden! Und auch immer mehrere dünne schichten aufgetragen!
      muss ich evtl 2, oder sogar 3 schichten klarlack draufmachen???