Die Zeit ist überreif... (Ich will als Mod aufhören)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Zeit ist überreif... (Ich will als Mod aufhören)

      Hallo Leute :)

      Die meisten haben es sicher schon bemerkt, dass ich in den letzten Monaten kaum noch hier bin. Grund dafür ist ganz einfach, dass sich meine Zeiteinteilung seit der Matura extrem verschoben hat. Früher war es kein Problem den ganzen Tag in Foren abzuhängen, jetzt geht das einfach nicht mehr. Und wenn ich dann meine knappe Zeit dafür investiere, dann bin ich in amptechnischen Foren unterwegs.

      Was will ich damit sagen? Ich brauche einen Nachfolger.

      Ich halte es für das Beste, wenn meine Stelle jemand übernimmt, der wesentlich öfters im Forum ist. Die letzte Zeit war meinen meine einzigen Tätigkeiten hier, dass ich Spam gelöscht habe. Moderation sieht für mich anders aus (ist keine Kritik am Forum, sondern an mir.)

      Klaus hab ich schon Bescheid gegeben.

      Fragen o.Ä. können gerne gestellt werden :)

      Liebe Grüße,
      Stefan :)
    • Zweiteres. Zu den Amps komm ich fast überhaupt nicht mehr.

      Ich arbeite jetzt jeden Tag von 6 in der Früh (um 5 aufstehen) bis 15-17h am Nachmittag, danach bin ich so fertig, dass ich die Finger von den Amps lasse. Ich hab es am Anfang versucht, dann aber im Amp alles falsch angeschlossen. Muss einfach nicht sein.

      Lg :)
    • Rockopa58;290529 wrote:


      Klar, erst mal Grundsteine legen. Aber Steine sind eben auch schweres Zeug. Wenn man sie richtig schichtet gibt das aber auch eine stabile Grundlage für die Träume.


      Hallo Peter,
      mit Grundsteine legen habe ich auch einige Erfahrungen gemacht.
      Bin nunmehr 4 Jahre als Architekt in der Selbstständigkeit (davor 11 Jahre angestellt!)
      und habe allzuoft erfahren müssen, dass die eigenen Grundsteine nicht unbedingt von einem
      selber gelegt werden - viele Projekte verlaufen in´Sand - Auftraggeber zahlen nicht zeitnah...
      Ein ewiges Rennen gegen die eigene Rechnungsflut!
      Das kann einen echt zerreißen und meine Gitarre liegt nun schon einige Zeit unberührt in der Ecke.
      Aber natürlich gebe ich nicht auf - DAS PROJEKT wird schon noch kommen und mir den
      Freiraum geben, den die Musik/Muse braucht!

      Man soll IMMER an seinen Traum denken und daran glauben!

      Schon Morgen könnte das Telefon klingeln und den fetten Auftrag bringen...

      Grüßlichst
      Humbo
    • eBernd;290539 wrote:

      Hallo,
      Kennen denn die "Richtigen" deine Tel.-Nr.?
      :)
      Gruß, Bernd


      Nabend Bernd,
      ich behaupte, dass ich in meiner Heimatstadt einen guten Ruf in meinem Job habe!
      Ich habe Verbindungen/Kontakte, die ich regelmäßig pflege!
      Und irgendwann wird es schon funzen...
      Man muss, wie gesagt, nur Geduld haben!
      Humbo
    • Rockopa58;290529 wrote:

      Hallo Stefan,

      was ist los?
      Die eigene Ampschmiede etwas in den Hintergrund gerückt?
      Klar, erst mal Grundsteine legen. Aber Steine sind eben auch schweres Zeug. Wenn man sie richtig schichtet gibt das aber auch eine stabile Grundlage für die Träume.

      Ich drück Dir die Daumen!
      Gruß
      Peter


      Absolut, leider. Im Moment hab ich eh noch relativ viel Zeit, später (wenn der Chef mir nicht jede Arbeit hingeben muss sondern ich sie selbst machen kann) wirds noch weniger. Früher war ich halt noch Schüler (= von 8 bis 16h MIttagsschlaf), jetzt wo ich arbeite muss ich auch bei der Sache sein.

      Mal sehen, vielleicht bin ich ja in 1,5 Jahren soweit, dass ich kündigen kann und mein Ampbiz groß aufziehe. So viel wie ich jetzt verdiene, kein alzu großer Schritt.

      Edit: Ich bin jetzt Assistent des Bereichs/Projektleiters eine Elektroinstallationsunternehmens in Wien. Hauptsächlich macht unsere Firma die Elektroinstallation für Wiener Wohnen, also die Gemeindewohnungen.

      Lg :)
    • Hallo Stefan,

      ja ja, der ernst des Lebens...
      Als Student viel Zeit und null Geld
      Jetzt genug Geld aber keine Zeit mehr ...

      Ich könnte mir einen Amp im Monat eigentlich leisten, hab aber meinen Madamp in über 1 Jahr nur 5x gespielt und nur 1/2 Stunde Konzert - das ist traurig...

      hab mir jetzt einen HiFi Amp gebaut, zum Musik hören komme ich wenigstens

      Wenn du allerdings neu im Job bist, ist alles doppelt anstrengend. Wirst sehen, irgendwann bist du am Abend wieder fit genug um an deinen Amps zu basteln ohne dich gleich zu grillen ;-)

      lg
      martin
    • aemkei77;290673 wrote:

      irgendwann bist du am Abend wieder fit genug um an deinen Amps zu basteln ohne dich gleich zu grillen ;-)


      Vorgestern 250V DC vom SLO, gestern 130V DC von Elli kassiert... ;D Und beide Male aus purer Dummheit. Aber so was macht extrem munter :p

      Lg :)
    • Hallo Stefan,
      lass es doch erstmal etwas ruhiger angehen und warte in Ruhe ab. Bei mir war es so, dass ich mit Madamp richtig angefangen habe, als es im Job gerade etwas ruhiger lief. Nachdem ich dann meine jetzige Firma gegründet hatte, ist mein "Hauptjob" nun längst wieder #1 und Madamp kommt derzeit leider viel zu kurz. Nachdem ich in den vergangenen Jahren aber mitbekommen habe, mit welchen finanziellen Problemen viele "Kleinunternehmer" (Gitarrenbauer, Boxenbauer, Verstärkerbauer) kämpfen, nehme ich es einfach wie es kommt...
      Vielen Dank für deine Unterstützung in den vergangenen Jahren!
      Gruß,
      Martin