Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 297.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von taschentuch;292608: „Ok, vergesst den vorigen Post, hat sich doch wieder was am Schaltplan geändert. Naja, so bekomm ich langsam Übung mit dem Layouten... 1. SW2 sorgt dafür, dass Insert 2 auf Bypass gestellt werden kann, auch wenn ein Gerät im Insert hängt (zum Überblenden zwischen wet/dry) 2. neuer Footswitch (SW1), um beide Loops aus dem Signalweg zu nehmen. Als DPDT mit Millenium Bypass für die LED 3. Buchsen überbrücken mittels Schaltkontakt den Insert, falls kein Stecker eingeste…

  • These Boosts are made for walkin' ... ;-)

  • Hallo, ich bin auch so einer von den Baumarktzweckentfremdern ;-) Meistens haben die ein Regal mit Schusterbedarf, da findet man verschiedene Sohlenmaterialien in Form rechteckiger Platten. Oder Du gehst mal direkt zu einem der letzten seiner Zunft. Gruß

  • Warum sollte der einfache Spannungsteiler es eigentlich nicht tun? Eine Endstufe hat einen Ausgangswiderstand von nahe Null und ist in dieser Hinsicht vergleichbar mit einem Operationsverstärker. Die gelieferte Spannung kann zwar größer sein, ist aber bei Pegeln um Zimmerlautstärke selten größer 1 V (und bis 2 V sollte ein Line-Eingang eigentlich immer klarkommen). Nur wenn man den Lautstärkeregler der Endstufe immer voll aufgedreht lassen möchte bräuchte man den Spannungsteiler überhaupt. So ri…

  • Zitat von taschentuch;291789: „Also, die virtuelle Masse ist ja Vr (4,5V), deshalb hatte ich ja den Schleifer vom Poti auch nicht an Masse, sondern an Vr angeschlossen. Es gibt also zwei Möglichkeiten: 1. Keine Kondensatoren, Poti an Vr 2. Kondensatoren vor und nach Widerstandsnetzwerk, Poti an Masse [...] Edit: Es kommt auch - exakt - die gleiche Wellenform und Amplitude heraus, egal ob ich mit oder ohne Kondensatoren simuliere.“ Moin, sehr gute Idee, wie ich finde! Spart drei Koppelelkos und d…

  • Zitat von dirk;291678: „Falsch ;) Das C nach dem Mix Poti ist auch nötig.. Das Signal wird vom OP wieder auf 1/2 Vcc gebracht, auch der Eingang.... :p“ Jau, stimmt, hast Recht. Aus der Richtung kommt ja auch DC Richtung Mix-Poti. Thanks. Gruß

  • Zitat von taschentuch;291675: „Damit weiß ich jetzt auch, von wem der eigentliche Schaltplan kam... ;-) Bleibt trotzdem noch die Frage, ob ich mir die Kondensatoren in der Mitte sparen kann.“ Die beiden C vor dem Mischer sollten schon sein, da der Ausgang der OpAmps auf halber Betriebsspannung liegt und die will man von dem Widerstandsnetzwerk fernhalten. Den einzelnen C dahinter sollte man sich eigentlich schenken können, er schützt eigentlich nur vor ungewollt auftauchenden Gleichspannungsante…

  • Hi taschentuch, dann hast Du jetzt ja fast meinen Splitter-Blender mit dem Arbeitstitel "Uberblender" und dem gleichnamigen Thread "nacherfunden" ;-) Siehe Bildanhang oder folgenden Link zu meiner Gallerie: forum.musikding.de/cpg/display…um=lastup&cat=21128&pos=2 Gruß, tonesucker

  • Zitat von roseblood11;287334: „Er benutzt ein Wah-Pedal, hier sieht man es ganz deutlich: cornwalltube.com/view.php?vide…Funky+Clavinet+soundcheck “ ... in diesem Video geht es auch nicht anders, da er hier ein originales, elektromechanisches Clavinet benutzt ... das wußte noch nichts von digitalen MIDI-Velocities und -Aftertouch. Im ersten Video hat er ein anderes Instrument, welches nicht der analogen Ära entspringt . Aber nach Deinem Videolink, roseblood11, glaube ich auch, daß er bei Incogni…

  • Zitat von KeysNerd;287262: „Hallo! Ich bin Keyboarder und möchte einen ordentlichen Clavinet Sound haben, wie der Kollege auf dem Video. youtube.com/watch?v=uPb7jUNyp8E&feature=related “ Wow, also erstmal ist das absolut scharf! Wußte gar nicht, daß Incognito live so aufdrehen und der Typ hat 100% Funk im Blut, besten Dank. Scheint mir eher so, daß da ein Filter über die Anschlagstärke (velocity) des Keyboards gesteuert wird. Es sieht so aus, als würde der Filter umso stärker geöffnet, je mehr e…

  • Analog Delay

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hi, interessante Bemerkung, daß mit dem Biyang AD-8 keine Delays unter 40 ms möglich sein sollen. Ich habe den Vorgänger AD-7 (Collins Ms. DejaWu) und mit kurzen Delays keine Probleme. Das AD-7 hat nur einen einzigen PT2399 und da liegt die Vermutung nahe, daß sich so kürzere Delays evtl. besser verwirklichen lassen. Andererseits haben beide Delays (AD-7 und AD-8 ) gemäß Beschriftung einen Bereich bis 600 ms und einen bis max. 1100 ms und lassen demnach doch eher ein gleiches Verhalten erwarten.…

  • Crybaby Schalter-Problem?

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hallo, auf ein Brummen während des Umschaltens habe ich bisher nicht geachtet. Vermutlich liegt es daran, daß der Eingang der Schaltung während des Umschaltens kurz in der Luft hängt. Ich weiß jetzt auch nicht, welche True-Bypass-Variante Du gebaut hast - ausprobieren könntest Du z.B. diejenige, wo nur ein Kontakt im TB überbrückt wird (statt zwei) oder die, bei der der FX-Eingang während TB auf Masse geschaltet wird. Wenn Du nichts dem Zufall überlassen willst, kannst Du auch mal folgenden knac…

  • Peppermill Overdrive

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Soweit fertig ... habe mich für 33k parallel zum 8k2 am Ausgang entschieden. Daraus resultiert ein effektiver Widerstand von 6k6 und eine Anhebung der Grenzfrequenz auf 10961 Hz (was deutlich hörbar ist). Da die Parallelschaltung mit zwei Kroko-Schnüren sehr simpel war, habe ich selbiges auch noch mit dem 1k Source-Widerstand am MosFET des Eingangs gemacht. Parallegeschaltet mit 2k2 habe ich an dieser Position nun effektiv 680 Ohm. Daraus resultiert etwas mehr Gain, was die Schaltung meines Erac…

  • Peppermill Overdrive

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Vielen Dank, Ulrich, gleich zwei naheliegende Lösungen von Dir, auf die ich eigentlich selbst hätte kommen müssen ... Bretter ... Bretter ... Werde also zunächst einmal die Parallelschaltung mit 27k oder 33k ausprobieren. Und ein handlicher Audioprobe ist eigentlich auch längst überfällig ... Gruß

  • Peppermill Overdrive

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Zitat von roseblood11;278911: „PS: letzteres...“ Ok, thanks. Mir fehlt noch ein wenig Brillianz bei dem Ding. Im Vergleich zu all meinen anderen Overdrives, ist der Peppermill relativ höhenarm. Vielleicht ist das ja auch recht typisch für diese Schaltung, keine Ahnung. Jetzt könnte man sich natürlich entspannt zurücklehnen und das als gegeben hinnehmen ... aber die Neugier und google geben ja nie Ruhe ;-). Am Ausgang hat das PM einen RC-Tiefpass und mir kam der Wert .0022(µF)etwas seltsam vor. U…

  • Probleme mit dem Sreamer!

    tonesucker - - Musikding Effektgeräte

    Beitrag

    Zitat von charidis;278746: „ Wie ist das eigentlich auf dem Schaltplan, sind alle mit Vb benannten Punkte miteinander verbunden? “ Yep, das ist die Bias-Spannung etwa auf Höhe der halben Betriebsspannung. Gruß

  • Platinen "Manhattan Style"

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Zitat von SvR;278744: „Salü, Mechanisch sieht das Ganze nicht sehr stabil aus. Vorallem die Kondensatoren werden nur vom Lötzinn gehalten. Eigentlich sollen die Lötstellen nur die elektrische Verbindung herstellen und soll nicht mechanisch belastet werden. Deshalb steckt man die Drähte des Bauteils auch durch die Löcher der Platine, um die Lötstelle mechanisch zu entlasten. mfg sven“ Hi, da hast Du irgendwo schon recht. Was die Lötverbindungen angeht, sehe ich aber keinen dramatischen Unterschie…

  • Peppermill Overdrive

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hallo, als Freund von Overdrives habe ich mir den peppermill einmal zusammengebaut, ein paar Empfehlungen waren ja auch hier im Forum schonmal zu lesen. runoffgroove.com/peppermill.html FETs sind schon Wesen für sich ... wenn ich den Drain vom J201 mir dem Trimmer auf halbe Betriebsspannung(9,6V) einstelle, ist der Klang mit einer Strat fast neutral bzw. unverzerrt. Erst beim Runtertrimmen nimmt der Verzerrungsgrad immer mehr zu (bis er irgendwann schließlich bröckelig und unbrauchbar wird). Abe…

  • Platinen "Manhattan Style"

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Zitat von Magnus;278218: „Hi, Ist das eigentlich sehr aufwändig? “ Hi, ich habe mir noch keine abschließende Meinung gebildet. Vor- und Nachteile gibt es auch hier. Bequem ist z.B., daß man die Anschlußkabel praktisch überall auf der Platine anbringen kann, da man sich keine Gedanken über Masse machen muß. Man kann recht platzsparend bauen, muß sich während des Bestückens und Lötens aber auch hier öfters einmal Gedanken machen, daß man mit der feinen Lötspitze überall hinkommt. Als Rechtshänder …

  • Was macht der Koppelkondensator

    tonesucker - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hallo, nicht 100% on-topic, nur mal so aus Interesse: gibt es überhaupt irgendwelche gleichspannungsgekoppelte Gitarreneffektgeräte? oder anders ausgedrückt, Effektschaltungen, die komplett ohne Kondensatoren im Effektweg ausgelegt sind? (... außer True-Bypass natürlich ;-) Gruß