Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 65.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gerne! Die beiden Leiter im Kabel wirken wie ein kleiner Kondensator mit ein par zig oder ein par hundert Pikofarad. Wenn der Eingangswiderstand der folgenden Stufe groß ist, kommen eben die hohen Frequenzen schon über das Kabel durch. Relais gibts wie Schalter: einpolig oder zweipolig, Ein- oder Aus- oder Umschalter. Es gibt auch bistabile Relais, die brauchen nicht dauerhaft Strom zum Schalten sondern nur einen kurzen Stromimpuls zum umschalten, gut bei Batteriebetrieb. Beim Kauf auch auf die …

  • Bahnhof habe ich zumindest verstanden, aber vielleicht ist dein Problem, daß du eine kapazitive Kopplung über das gemeinsame Kabel hast? Probier doch mal kürzere Kabel oder einzeln abgeschirmte Leiter bzw. zwei einzelne Leitungen!

  • Fuzz Face stirbt

    Loetbert - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hey Leute, macht mal friedlich - egal ob Hobby, Semi oder Kommerz, hier gehts doch um eine Kultur und deren gemeinsame Pflege - nicht um so einen Verteilungskampf. Und die Gitarre hat nur einen wirklichen Feind: lahmarschigen Digikack!

  • Laney VH100R merkwürdiges Brummproblem?

    Loetbert - - Verstärker

    Beitrag

    Lieber Andreas! Signalverfolgung geht übrigens auch mit Störsignalen. Insbesondere mit Profiequipment. Hat man dann sogar noch ein funktionstüchtiges Vergleichsgerät daneben stehen, sollte die Sache wirklich ein Klacks sein. LG, Loetbert

  • Diffusor

    Loetbert - - Lautsprecher

    Beitrag

    akustisch top: Lochblech, eine Fresnel-Konstruktion damit bringt man (/Frau) auch noch unter Schutzgitter bzw. Bespannung

  • ...ja, "Bias", hier eben durch die Leckströme verschoben. Germaniumer sind eben extrem "magic" aber auch extrem empfindlich. Wird die Basis innen heiß (100°C reichen da schon) diffundiert die Dotierung und der Transistor wird mehr oder weniger dauerleitend. Im Bender verschiebt dann jeweils ein Transistor den Arbeitspunkt vom anderen.

  • Kanalumschaltung

    Loetbert - - Verstärker

    Beitrag

    Oder 3-poliger Umschalter. Wie gehabt. Der dritte steuert dann die Lichtorgel.

  • Kanalumschaltung

    Loetbert - - Verstärker

    Beitrag

    2-poliger Umschalter. Jeweils ein Eingang auf Signal, der andere auf Masse. Also: an den einen mittleren Pol Gitarrensignal, an den anderen mittleren Pol Masse und die äußeren Pole über Kreuz wie ein X verbinden für die beiden Kanäle.

  • Hallo! Sind das Germaniumtransistoren und Stand da im Text was von Einbau mit Abstand bzw. sehr kurze Lötzeit bzw. Einbau mit Sockeln? Für gegrillte Germaniumtransistoren in einem Bender wären die Syptome jedenfalls die üblichen. Dann wäre neue Transistoren und SIPs bestellen angesagt. Sorry die News und Gruß, Bert

  • Hi, schau doch mal ob du irgendwo das "Audio-Schaltungsbuch" vom Elektor auftreiben kannst. Da ist ein guter drinn und viel anderes auch. Gruß, Bert PS: das mit Batterie wird nix - zu stromhungrig

  • Tipp: Streifen parallel zur kurzen Seite !-) Oder: Du nimmst das was Stingray vorhin nachgeschoben hat, da reichen 4,5x2,5 cm Oder: einfach den "PCB von Klaus" plus passenden Schalter

  • Nein. Aber so 70% passen. Schaust Du selbst nochmal und schauen wir dann nochmal beim nächsten Entwurf. Manchmal muß man Leiterbahnen auch auftrennen oder eben mehr Platine nehmen. Aber die Transen sind Pin-kompatibel. Viel Spaß und Gruß!

  • Polster für Gitarrenständer

    Loetbert - - Off Topic

    Beitrag

    ... lassen (... da fühlt sich auch Oma viel mehr sozial mit eingebunden, als wenn sie wieder so eine Verlegenheitsmütze häckelt!)

  • Polster für Gitarrenständer

    Loetbert - - Off Topic

    Beitrag

    grau - ja, blau - auch, weiss auch nicht so genau was man da jetzt buntes drüber ziehen könnte... vielleicht 'n Schrumpfschlumpf? oder 'n Stück Fahrradschlauch? oder was häckeln?

  • Polster für Gitarrenständer

    Loetbert - - Off Topic

    Beitrag

    Hi, schau doch mal im Baumarkt, für Heizungs-/Warmwasserrohre die Wärmedämmung, Gruß, Lötbert

  • Endlich wieder Forum

    Loetbert - - Anregungen und Feedback

    Beitrag

    ... und die üblichen Verdächtigen schon wieder alle beisammen!

  • Twin & Co

    Loetbert - - Verstärker

    Beitrag

    Hi nochmal! Verschwörungstheorie gibts nicht. Jedenfalls doch nicht hier im Musikelektronikforum. Man kann doch über alle technischen Rafinessen (zumindest hier in diesem Zusammenhang) ganz offen reden. Kann doch auch jeder seine LS polen wie er das für richtiger hält. Googel mal "4x12""+" Verpolung", da gibts schon etliche total konfuse Threads in allen möglichen Foren zu diesem Thema. Gruß, Lötbert

  • Danke Loco, was soll ich sagen? Das Ding ist echt irre und - das Ding hat mich echt irre gemacht! Der Reihe nach: Ätzen, Bohren, passive Bestückung war echt großes Vergnügen und Luxus - mit den 2mm-Autobahnen vom Loesti. Dann aber die Germaniums - ufff! Ich hab hier ca. 50 AC176. Darunter braucht man gar nicht anfangen! Silizium reichen 15 bis 20 zum ausmessen, die muss man nur auf Stromverstärkung matchen und dann hat man 4 mit 2%. Germaniums muß man aber zusätzlich auf Leckströme matchen, desw…

  • Twin & Co

    Loetbert - - Verstärker

    Beitrag

    Hi Jochen! Geheimwissen? Gibt's nicht! Schau mal rein bzw. mess' mal durch oder horch mal (leise!) genau hin. Teilweise wurden (werden?) auch Dummys ohne Schwingspule (gehen nicht so schnell kaputt bei eins gegen drei) an der Stelle verwendet. Gruß, Lötbert

  • Twin & Co

    Loetbert - - Verstärker

    Beitrag

    Jede richtige 4x12"-Box ist ja von Haus aus Stereo durch den verpolten LS rechts oben. Also, Pseudo-Stereo. Sonst klingt die auch nach nix! Wissen viele ja nicht. Kostet halt ca. 30-40% von der Amp-Leistung. Ist dann auch immer der LS der zuerst flöten geht. Dann sein paralleler Nachbar. Dann ist Ruhe. Kennt doch jeder die Storys: LS kaputt, ausgewechselt, Box klingt jetzt fade, alle möglichen LS ausprobiert, Box klingt immer noch fade... Manche merkens nicht, daß der umgekehrt angeschlossen war…