Schaller KV50

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Darf man die gute, aber etwas biedere deutsche Ingenieurskunst der frühen 60-er Jahre derart anhübschen, so dass die grauen Mäuse wie Prinzessinnen im güldenen Gewand daherkommen?
Ich denke schon. Sie klingen toll, die Combos, auch mit ihren original FEHO Keramik-Speakern. Noch besser klingen sie mit den guten SEL Lorenz LP 312, die kaum noch zu kriegen sind: perlig, ich sage perlig und transparent ist der Ton. Die Vorstufen sind für braven Clean-Sound konzipiert, der den Konfirmandenunterricht nicht sonderlich aufmischt. Es fehlt einfach eine Vorstufe, aber, vielleicht kann man ja eine weitere Vorstufe aus den insgesamt drei Kanälen zweckentfremden?

Comments 0