Achtung, bitte aus Sicherheitsgründen vor der ersten Anmeldung ein neues Passwort anfordern!

madamp g3 blues?

    • madamp g3 blues?

      hi leute!

      das christkind war gnaedig, jetzt wuerde mich der madamp g3blues interessieren!
      meine frage an euch, macht das fuer mich ueberhaupt sinn ( abgesehen vom spass beim bauen!) ich hab nen kleinen laney cub8, und nen getuneten vaporizer (2X jensen p10, 12au7 fuern hall usw.)
      wie siehts da mit dem g3 im vergleich aus? 130 euronen sind nicht die welt, aber es sollte doch etwas sein das meine kleine amp sammlung sinnvoll ergaenzt! im uebrigen haette ich noch die orig. speaker vom vaporizer, ( sonst pflanz ich halt nen 10 od 12 er celestion rein?)
      und zuletzt: WIE LAUT IS DAS DING? ( z bsp mit nem 8ohm 12er )

      bin mir leider noch ziemlich unsicher, vielleicht kann mir jemand helfen?

      lg aus oesterreich
      bluesanderl
    • Hallo Bluesanderl,
      fragen wir doch mal so:
      Welchen Zweck soll denn der G3Blues erfüllen?

      Übungsamp für das Wohnzimmer oder .... ?

      Wenn du an 20-50 Watt denkst, dann gehe ich davon aus, du willst ihn als Amp für Clubauftritte oder dergleichen nutzen?

      Da wäre dann der M15MkI - Bausatz besser. 20Watt 2-Kanal mit EL84 Endstufe.

      Gruss
      Holgi
      Ich weiss, das ich nichts weiss (Sokrates)
    • merci vielmals das hilft mir weiter!!

      130 € fuer nen studiotaglichen roehrenamp is absolut ok!
      ( in der 20 - 50 watt liga halt ich mal ausschau nach was gebrauchtem, vielleicht rep. beduerftig, mal sehen )

      er is ja leider im shop momentan vergriffen, aber sobald er wieder lieferbar ist :D !

      ps
      freu mich schon aufs basteln! combo gehauese hab ich schon, so ne blues junior kopie, 1x 10" open back , da kommt er wahrscheinlich rein! 8)
      gruesse aus oesterreich
      bluesanderl
    • Hi bluesanderl,

      zum Thema Laustärke: Ich betreibe meinen J5mk1 zuhause mit einem Attenuator weil mir sonst bei viel Gain die Ohren abfallen.
      Von den Sachen im Regal ganz zu schweigen. Kommt immer darauf an, ob die super Clean willst oder ob es Endstufenzerre sein soll.
      Ab Gain auf 12 Uhr und Volume auf 12 Uhr ist der Sound herrlich, aber da willst Du nicht in die Saiten hauen. Wie gesagt, das ist der 5 Watter, aber der 3 Watter ist sicher ähnlich laut (gefühlte Lautstärke).
      Bei einer Box mit mindestens einem 12er der so an die 100 dB bringt, reichen die "kleinen" allemal.
      Bei super clean und Band kann ein 15 - 30 Watter schon nötig sein. Aber Röhre ist eigentlich immer saulaut ! :D
      50 Watt ist schon was für große Räume. Aber da kommt oft schon die PA in Frage.
      Auf jeden Fall mal viel Spaß beim basteln. Der Sound eines selbstgebauten Röhrenverstärkers ist schon echt
      :D ^^ :) 8o =O :thumbsup: :thumbup: :P 8)
      Gruß Markus


      ---- in der Beschränkung zeigt sich erst der wahre Meister -----
    • Für "super clean" im Bandkontext kann ein 15W-Amp mit 1*12 zu leise sein. Dagegen kann man ihn zu Hause zum Üben passabel einsetzen.
      Aber viel wichtiger als die Leistung sind die Membranfläche und der Wirkungsgrad der Lautsprecher.
      Mein 5W Vox mit ECC99 in der Endstufe ist jedenfalls an modernen, lauten 12-Zöllern viel zu laut für's Wohnzimmer, wenn es zerren soll. Mit 50 Jahre altem 10-Zöllern mit sehr geringem Wirkungsgrad geht es leidlich, dank relativ klangneutralem Master Volume (Typ "Frondelli"). Mein Fazit: Für verschiedene Kontexte eher verschiedene Boxen einplanen, nicht unbedingt verschiedene Amps. Würde ich meinen AC-15 wahlweise mit 1*12, 2*12 und besagtem schwachem 1*10 betreiben, könnte ich damit alles abdecken.
    • Neu

      danke fuer die antwort!
      sowas in der art haett ich auch vor:
      aus den alten vaporizer speakern ( 2x10" 16ohm) ein schoenes gehaeuse bauen, einfach ne open back 2x10 box. und den g3 in ein combo gehaeuse mit nem 12" vintage celestion.
      gehaeuse sind kein problem 2 meiner kollegen sind tischler!

      bin schon seh gespannt!

      in der zwischenzeit ein bildchen vom letzten project, ist ganz huebsch geworden!
      is ein musikding 3 band eq booster in nen matsumin walvecaster und dann in ne 40watt transistor- endstufe von ner alten db mb120 active box. als speaker is ein craaft 200 watt 10zoeller verbaut.
      ( der is mir irgenwo von einer kleinen pa mal uebergeblieben ) furs wohnzimmer auf alle faelle laut genug! und er bleibt sehr lange clean!!!

      vielen dank einstweilen fuer eure hilfe, ich meld mich ( wenns euch nichts ausmacht ) wieder wenns neuigkeiten vom madamp project gibt!!

      lg aus oesterreich
      bluesanderl