Achtung, bitte aus Sicherheitsgründen vor der ersten Anmeldung ein neues Passwort anfordern!

Breamp Probleme

    • Breamp Probleme

      Hallo, leider entpuppt sich das Gerät wohl als nicht ganz so gelungen. Ich habe bereits einige Bausätze erzeugt, ich schätze mal so um die 50 (darunter auch den L5 von aion electronics), finde die neuen Platinen vom Musikding alle sehr gut strukturiert (wenn man sieht was sonst vielfach angeboten wird, sind die super, insbesondere qualitativ), aber mit dem Breamp habe ich einige Probleme. Bypass funktioniert nicht. Eingeschaltet macht das Teil im Kern was es soll, im Bypass-Modus lässt er das Signal nicht durch, also kein Ton mehr zu hören. "Scharf geschaltet" pfeift der Breamp tierisch, wenn ich Volume und Gain aufdrehe und ordentlich Höhen reindrehe. Ich finde keinen Fehler, habe aber eine Verdacht. Ich muss dazu sagen, dass ich keine Teile aus dem Bausatz verwendet habe. Elkos sind Panasonic FC, Folien-Kondensatoren Wima und Kemet, ICs beide von Texas Instruments. Ich muss gestehen, statt der 151pf Kerko für C8 habe ich 150pf MLCC verbaut und für T1 und T2 je ein 2n5089, da ich zwei 2n5088 gerade nicht rumliegen habe. Die 2N5089 könnten die Ursache für das Pfeifen sein. Den Switch habe ich sauber auf ein 3PDT Board (Artikelnummer: 1709) gelötet.

      Danke vorab schon mal!

      U.