Boss CE-2 Chorus hat starke Störgeräusche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boss CE-2 Chorus hat starke Störgeräusche

      Moin Leute,

      ich habe einen CE2 vor Jahren mal auf nem Flohmarkt für 5€ mitgenommen. Das Teil hat schon von Anfang an etwas gebrummt/man hört den Oszillator eiern. Es ist aber mit der Zeit etwas schlechter geworden, bzw meine Ansprüche und mein gehör sind wohl auch gewachsen.

      Ich wollte dem ganzen jetzt mal auf den Grund gehen.

      So grob vermute ich mal, dass es wohl auf Kondensatoren rauslaufen wird.

      Hat sonst noch jemand Erfahrungen oder gibts da typische Schwachstellen?

      Ich hab halt auch kein vergleichsgerät um sagen zu können "das ist def. zu viel", aber im Leadkanal mit zugedrehter Klampfe ist es im Proberaum schon richtig nervig mit der brummelnden Eisenbahn. Früher war es auch "nur" das modulierte "Rauschen" mittlerweile hat sich dazu ein eierndes Brummen dazu gemischt. Brummschleifen schliesse ich mal aus, da er das gleiche auch direkt mit Steckernetzteil macht.

      Achja: Das FlipFlop schaltet auch etwas unzuverlässig. Nach was kann man da schauen, bzw hat vl schon mal jemand die Kiste auf nen Bypass-Schalter umgerüstet?

      Danke schonmal für die Antworten
      Jens
    • Hi,

      ganz ehrlich, ich würd mal Blind die Elkos tauschen. Die 20 Minuten und 2-3€ lohnen sich fast immer und in ich sag mal 50% aller Fälle, kann man dann die Fehlersuche ad act legen ;)

      Flip-Flop; schau mal ob der FF nicht zuverlässig schaltet oder ob der Taster gar nicht erst zuverlässig betätigt wird.
      Oft ist das Problem mechanischer Art...

      Grüße,
      Swen
    • Ok. Ich denke dass sich das mit dem FF eh erledigen wird. Beim Einschalten is das ja immer aktiv. Ich hätte gerne True Bypass in dem Gerät. Vielleicht bring ich einfach auf einer kleinen Platine ein eigenes FF und ein kleines Relais unter. Das dann vom taster (der dann natürlich gehen muss oder ersetzt wird) angesteuert. Das ganze kann ins Batteriefach. Ich arbeite eh nur mit Netzteil und so verschandel ich wenigstens nicht das Gehäuse.