Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Problem mit JCM800 Nachbau

    loco - - Verstärker

    Beitrag

    hallo, da es sich um einen Nachbau handelt ,könnte ein Foto vom Innenleben ,speziell rund um die Eingangsröhre , hilfreich sein. Gruß, loco

  • Problem mit JCM800 Nachbau

    loco - - Verstärker

    Beitrag

    hallo, das liegt ziemlich sicher nicht am Kabel, es sei denn das die Schirmung extrem schlecht ist. Meistens ist der Abstand vom Pickup zur Box die Ursache. Gruß, loco

  • G3 Volumenpoti ohne Funktion

    loco - - Madamp Support (de)

    Beitrag

    hallo, schau mal ob die Masse am Poti korrekt angeschlossen ist Gruß, loco

  • hallo, schau dir mal das Shadow Kill Pot an, gibt es allerdings nur bis max. 500K log (vielleicht kannst du deine Schaltung ja an die 500K "gewöhnen") Gruß,loco

  • Lebensdauer Elkos !?

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    moin, kannst du bedenkenlos durch Folie ersetzen. Gruß , loco

  • hallo, ein Ansatz wäre die beiden Siliziumdioden durch Germanium- zu ersetzen und den in der Nähe befindlichen 330p Kondensator auf mindestens 1nF zu erhöhen. Gruß, loco

  • Mosfet Booster/OD

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    mal 1 Bild vom Einbau in ein Morley- Bad Horsie Whah

  • Hallo Bert, " schönes Projekt, Die "Germaniummer" könnte man auch unkonventiell in dafür geeigneten Schraubklemmen befestigen, damit sie gar nicht erst am Lötkolben schnuppern. Gruß, loco

  • Mosfet Booster/OD

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    hallo Loesti, die FETs brauchen nicht ausgemessen werden, du kannst jedoch den sourcewidwerstand (2k2) des unteren LNDs durch ein 5K-Trimmpoti ersetzen um den persönlichen "sweetpoint" zu finden. Bei symmetrischer Begrenzung des Ausgangssignal fallen am geteilten drainwiderstand insgesamt ziemlich genau 1/3-Ub ab , bei 9V also um die drei-. AC hab ich mir nur auf dem Oszi angesehen,jedoch nicht notiert. Die Klangregelung sollte dem persönlichem Geschmack angepasst werden. Auf meiner Testplatine …

  • Twin & Co

    loco - - Verstärker

    Beitrag

    hallo, Ampeg z.B. hat bei der SVT-Box (8X10) einzelne Speaker bewusst "verpolt" angeschlossen. Gruß, loco

  • Mosfet Booster/OD

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    hallo Cristof, ob man ein Gainpoti benötigt ist Sache des persönlichen Geschmacks. Der 2n7000 hat außer seiner Funktion als Impedanzwandler die Aufgabe die bootstrap-Schaltung "anzutreiben". Gruß, loco

  • Mosfet Booster/OD

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    hallo Loesti, SRPP ist in dieser Schaltung nicht geplant, da sie so wie sie ist super funktioniert. SRPP läuft gut mit zwei LND150 bei 300V in Röhrenverstärkern z.B- als erste Stufe. Der erste 680N ist bewusst so gewählt damit der Bassbereich dort etwas °ausgedünnt" wird. Der zweite- könnte kleiner sein ,muß aber nicht. Gruß. loco

  • Mosfet Booster/OD

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    hallo Cristof, die beiden LND bilden eine Stromquelle ,deren Arbeitspunkt durch den sourcewiderstand(2K2) eingestellt wird. Durch die Überbrückung mit dem 4µ7 Kondensator steigt die Verstärkung. Die Kombi 680n-820R auf den geteilten Arbeitswiderstand (4K7-4K7) realisiert eine sogenannte bootstrap-Schaltung wodurch nochmal die Verstärkung steigt. Gruß, loco

  • Mosfet Booster/OD

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    moin, ich wollte mal etwas mit den Hochvolt-Mosfets LND-150 (bis 500V) im 9V-Bereich bauen. Herausgekommen ist ein Booster/OD der gleichmäßig in die Übersteuerung geht und sich prächtig im Jazz/Blues-Bereich macht. Hier ist der Plan:

  • Glückwunsch! Sind die Ergebnisse zu deiner Zufriedenheit? Gruß, loco

  • hallo Jochen, da fehlen doch noch zwei Inverter an den symmetrischen Ausgängen Gruß, loco

  • hallo, du könntest auch dem face einen negativen ground verpassen. muzique.com/lab/fuzzface.htm Macht das ganze kompatibler............. Gruß loco

  • Sound by Light

    loco - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    hallo, ich würde anstelle des 386 den tda-7052 verwenden. Dessen Ausgänge (Brückenendstufe) sind gleichspannungsfrei. Gruß, loco

  • hallo, hier mal eine Schaltung+Info zum Thema............. musicthing.co.uk/building-an-ad633-ring-modulator-module/ Gruß, loco

  • hallo, stell doch bitte den Schaltplan des Amps hier ein Gruß, loco