Achtung, bitte aus Sicherheitsgründen vor der ersten Anmeldung ein neues Passwort anfordern!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 57.

  • Verschiedenes

    CC-TOP - - Off Topic

    Beitrag

    Ist das nicht vor ein paar Jahren schon einmal aufgeploppt? Schade, dass Siemens keine Röhren mehr fertigt, sonst hätten wir da eine gute Lobby

  • Fragen zum Anvil Preamp

    CC-TOP - - Verstärker

    Beitrag

    Hallo Kai, ich hab sowohl den Anvil, als auch den A15Mk2. Den Avil benutze ich zu Hause für's Recording und Kopfhörer-Spielen. Der A15Mk2 steht im Bandraum inkl. einer Dummy Load. Für das Zusammenspiel mit Band finde ich den komprimierenden Effekt der Endstufe und auch des Lautsprechers aber oft angenehm. Für das Recording nehme ich trotzdem viel lieber den Anvil: der dritte Kanal ist deutlich tighter im Vergleich zum A15Mk2. Als Cab-Sim verwende ich meistens die Condor CabSim (je nach musikalis…

  • Griffbrett geölt.....

    CC-TOP - - Gitarre | Bass

    Beitrag

    Da es nur in den ersten 5 Bünden etwas mehr schnarrt, könnte sich der Hals auch einfach etwas verzogen haben. Das kannst du (mehr oder weniger) leicht über den Halsstab justieren (in eine konkavere Form). Schon probiert? Grüße, Alex

  • Ich würde ihn nehmen! Wenn alles funktioniert?

  • Noise-Problem beim Forum-Vibe

    CC-TOP - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hallo roseblood, danke für deine Hilfe und entschuldige bitte meine späte Antwort - ich war im Ausland. die im Verdrahtungsplan violetten Kabel sind schon relativ kurz und auch nicht allzu nah an Audioleitungen. Auch ein Bewegen dieser Kabel ändert nichts. Wenn ich allerdings die Inputbuchse aus dem Gehäuse ausbaue und außerhalb des Gehäuses verkable, wird die Intensität des Störsignals geringer. Du könntest mit deinem Verdacht auf Einstreuungen im Input-Bereich richtig liegen! In der Zwischenze…

  • Noise-Problem beim Forum-Vibe

    CC-TOP - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Hallo zusammen, mein Forum-Vibe (Musikding-Bausatz) stellt mich nicht zufrieden: zwar funktioniert der Effekt grundsätzlich incl. aller Potis und Schalter. Allerdings hört man im Ausgangssignal sehr deutlich Hochfrequenz-Noise, der mit der Frequenz des LFO moduliert ist. Das ganze tritt nur beim aktiviertem Effekt auf und nicht im True-Bypass. Außerdem tritt er nur bei eingestecktem Klinkenkabel im Input auf (Mono-Buchse, keine Stereo-Buchse!). Habt ihr eine Idee, woran dieser Noise-Eintrag lieg…

  • G3 - Das "Crowd Development Project"

    CC-TOP - - Madamp Support (de)

    Beitrag

    Zitat von lmkv15: „Hi, Auf diesen Post solltet ihr Martin festnageln LG Uwe “ ... ich grabe mal aus zum Festnageln Spaß beiseite: bin neugierig, gibt es neue Infos?

  • one knob noise gate

    CC-TOP - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Wie klingt das Noise Gate? Taugt die Funktion?

  • Reverb ohne BTDR Modul

    CC-TOP - - Effektgeräte bauen

    Beitrag

    Du könntest auch das Equinox II (im Shop erhältlich) mal probieren. Wurde von Merlin Blencowe entworfen, der einiges auf dem Kasten hat! Zum Sound kann ich allerdings nichts sagen, da ich es nicht aufgebaut habe. Generell: ich habe auch lange nach gutem DIY Reverb gesucht und bin letztlich doch bei den etwas aufwändigeren, echten Hallspiralen gelandet...

  • Das kann viele Ursachen haben... Am wahrscheinlichsten halte ich ein Masseproblem. Sind alle Masservindungen so, wie sie sein sollen? Keine kalte Lötstelle?

  • Anvil-Support-Thread

    CC-TOP - - Verstärker

    Beitrag

    Wie ist denn die Spannung am 7812 bei geschlossenem Gehäuse? (Litze nach außen legen zum Messen?) Und bist du dir sicher, dass du keine Verdrahtung verbiegst/drückst/... und dadurch einen kurzen o.ä. verursachst, wenn du das Gehäuse schließt?

  • Zitat von chbeer: „Erfordert halt eine gewisse Disziplin.“ Ich glaube, das erfordert ziemlich viel Disziplin und vor allem Aufwand. Da muss Klaus also seine Arbeitszeit reinstecken. Das geht dann wahrscheinlich zu Lasten von anderen Dingen wie der Bausatzentwicklung o.ä.. Hätte ich die Wahl (und die habe ich nicht, weil das allein Klaus' Entscheidung ist) zwischen neuen, wilden Bausätzen und einer auf das Stück genau funktionierenden Bauteil-Logistik, würde ich klar für ersteres votieren. Wir si…

  • Ach, war nicht die Zuse Z3 schon ein Relaiscomputer? Den Klang der vielen Umschaltvorgänge stelle ich mir toll vor. Könnte man evtl den Drummer ersetzen?

  • Hallo zusammen, hat jetzt zwar ein bisschen gedauert, bis ich die Teile zusammen hatte, aber ich habe die Relais-Schaltung erfolgreich aufgebaut. Vielen Dank für eure Hilfe! @ Bernd: ich bin immer noch von der einfachen Eleganz begeistert und werde in Zukunft sicher mehr mit Relais machen, so begeistert bin ich Vielen, vielen Dank! @ Jochen: Jetzt seh ich's erst: du hast ja sogar in deinem Profilbild finder-Relais Und falls jemand einen Verdrahtungsplan braucht: einfach melden, kann ich machen

  • Die ROG Condor kann ich ebenfalls empfehlen, sogar der Gain-Regler ist mehr als nur Spielerei! Verwende die immer beim Homerecording, habe ich nie bereut. Als komplettere Bandraum-Lösung (da für Röhrenendstufen geeignet, falls du mal umsteigen willst) wäre vielleicht auch der Tone-Hound von Tube-Town eine Idee. Habe den auch schon gebaut, das ist eine Load (Amp kann komplett ohne Lautsprecher betrieben werden) mit integrierter Speaker-Sim. Letztere hat verschiedene "Voicings", die alle rein pass…

  • Zitat von eBernd: „Hallo, habe auch mal was verzapft. Ich könnte es auch noch römisch/griechisch versuchen, mit viel Holz, Schnüren und Wasserkraft. Gruß, Bernd musikding.rocks/wbb/index.php/…8f5b47ce6488f4accb20e6c33“ Vielen Dank, Bernd! Ich bin von deiner Schaltung tatsächlich fasziniert: sehr elegante Lösung des Problems! Man hätte zwar vielleicht selbst drauf kommen können, aber so ist es eben mit dem Ei des Kolumbus. Deine Verschaltung finde ich genial, vielen Dank! Noch eine Frage zu den R…

  • Hallo Jochen und guanre, @ Jochen: vielen Dank für den Tipp! Das scheint mir eine Lösung mit Hand und Fuß zu sein, aber ich denke mir: geht das nicht unaufwändiger? @ guanre: Vielen Dank für den Hinweis! Habe mich soeben in dem Forum regisiert und warte auf die Genehmigung. Das klingt genau nach dem, was ich suche! Vielleicht wird das was Vielen Dank schon einmal! Grüße, Alex

  • @ Immo: Ein fertiger, funktionierender Schaltplan wäre natürlich die beste Variante! @ Bernd: ein Koala bin ich sicher nicht, da ich mich schon gar nicht als Kunde oder Dienstleistungserschleicher sehe, sondern als Forumsmitglied. Daher bin ich übrigens jetzt schon SEHR dankbar für euer bisheriges Feedback! Daher würde ich auch ungern die Begriffe Lasten-/Pflichtenheft verwenden, die sind in der Arbeit präsent genug... Aber zur Funktion des Fußschalters: ich würde gern die Verbindung der 3 Pins …

  • Vielen Dank, Jochen und Bernd! @ eBernd: Selberdenken übe ich gerne. Und dass Relais auch "nur" Umschalter sind habe ich auch schon gewusst. Aber: Ich weiß nichts von den Schaltungen hinter einer Schaltlogik. Konkret in meinem Fall: wie mache ich einen der drei Fußschalter zum dominanten Schalter, der den Schaltzustand der anderen beiden Fußschalter oder Relais "überstimmt"? Es streiten sich ja 3 Fußschalter/-Taster/Relais um 2 Schaltzustände... @ Jochen: danke für den Verweis auf deiner Galerie…

  • Hallo, bei meinen Anvil Preamp und A15Mk2 sind die Kanäle fußschaltbar über einen klassischen Stereoklinken-Fußschalter mit 2 Schaltern. An diesem Fußschalter finde ich ein wenig nervig, dass man für 3 zu schaltende Kanäle nur 2 Schalter hat: Man kann mit einem Fußtritt nicht immer direkt in den gewünschten Kanal schalten. Daher habe ich mir überlegt, ob man die Verschaltung der Klinkenbuchse, die letztendlich den Kanal bestimmt, nicht mit 3 Fußschaltern (oder auch Tastern) realisieren kann? Wah…